Nach der Abendmesse zum Gedenken der Verstorbenen Vereinsmitglieder in der Kirche St. Bartholomäus eröffnete unser Erster Vorsitzender Martin Schober beim Badwirt in Roßholzen die 119. Generalversammlung des Gebirgs- Trachten- Erhaltungs- und Schützenverein „Almenrausch“ Roßholzen.
Der Verein besteht derzeit aus 338 Mitgliedern und 25 minderjährige Kinder. Darüber hinaus gibt es 20 Träger des Goldenen Gauehrenzeichens. Über ein ausgefülltes und erfolgreiches vergangenes Jahr berichtete Schriftführerin Angelika Gaßbichler. Glanzlichter waren der Ball der Vereine im Fasching, das Zurückbringen des Maibaums in den Nachbarort Altenbeuern, der gemeinsame Trachtenjahrtag mit dem Trachtenverein Grainbach, die Organisation des Vier-Vereine Preisplatteln in Grainbach und der Hoagart im Moarhof.
Jugendleiterin Irmi Fink freute sich über den enormen Zuwachs in der Kindergruppe, um im August dieses Jahres einen neuen Tanz zum 120-jährigen Jubiläum einzustudieren und verkündete die Anschaffung eines neuen Schürzenstoffes für alle Vereinsfrauen.

Die Baschtler Goaßlschnalzer, unter der Leitung von Michael Schober, wurden zwölfmal zu Auftritten gebucht. Ein großes Thema war die von Schützenmeisterin Gertraud Schober vorgebrachte Sperrung des Schießstandes. Wegen der Umbaumaßnahmen zum Brandschutz darf derzeit der Keller und die Halle beim Badwirt nicht betreten werden. Vorsitzender Schober teilte darauf den Terminaufschub vom Theater mit und Bürgermeister Georg Huber, der auch die Schirmherrschaft für das Fest 2018 übernimmt, berichtete aus Sicht der Gemeinde Samerberg über den Sachstand.
Da der Maibaum bei einem Unwetter derart beschädigt wurde, laufen Wiederbeschaffungsmaßnahmen von Eisen und Figuren. Über die Veranstaltungen für das 120-jährige Gründungsfest von 14. bis 20. August, wie Bieranstich mit Pongauer Tanzlmusi und Alpensound, Kabarett mit Da Huawa da Meier und I, Generationentag, Heimatabend und Festsonntag, Schnalzertreffen wurden erste Details bekannt gegeben.
Die Urkunden für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein überreichten der Erster Vorstand und sein Stellvertreter Max Maurer mit Freude an Monika Ull, Kathi Schweinsteiger, Maria Magdalena Maurer, Anton Hollerauer und Ludwig Eder. Josef Buchauer konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht erscheinen.
Eine große Ehre war es für Gebietsvertreter Ludwig Redl, der mit seinem Pruttinger Trachtenverein in diesem Jahr das Gaufest ausrichtet, ein goldenes Gauehrenzeichen an ein verdientes Mitglied, Maria Magdalena Binder, ehemalige Vorstandsfrau, anzustecken.

Martin Schober übergab das Wort an Wahlleiter Georg Huber und seine Wahlhelfer Irene Schober und Christoph Heibler. Die Vorstandschaft wurde auf Wunsch geheim gewählt. Martin Schober (Erster Vorsitzender), Max Maurer (Zweiter Vorsitzender), Hans Weiß (Kassenwart), Hans Schober (Stellvertretender Kassenwart) und Angelika Gaßbichler (Schriftführerin) nahmen die Wahl an und wurden mehrheitlich wiedergewählt.
Auch alle weiteren Ämter wurden angenommen und einstimmig per Handzeichen (wieder-)gewählt. Derer sind Irmi Fink Jugendleiterin, Michael Maurer Erster Vorplattler, Michael Binder hat das Amt an ihn abgegeben, Klaus Huber Zweiter Vorplattler, Magdalena Schober Dirndlvertreterin, Elisabeth Schober Volksmusikwartin, Gertraud Schober Schützenmeisterin, Regina Huber Frauenvertreterin, Christina Maurer Brauchtumswartin, Hans Auer Fähnrich, Michael Maurer Fahnenbeisteher, Simon Maurer Fahnenbeisteher, Gertraud Schober Trachtenwartin, Michael Schober Erster Schnalzervertreter, Josef Stuffer Zweiter Schnalzervertreter. Markus Schober, Hubert Schmoranzer und Josef Stuffer wurden als Beisitzer und Michael Huber, Hans Schrödl als Kassenprüfer gewählt. Johanna Riepertinger hat das Amt der Kassenprüferin niedergelegt.
Sodann gab Vorstand Schober noch die Neuaufnahmen bekannt: Andreas Frey, Stefan Aiblinger, Andreas Sattelberger und Martin Schober jun.
Dankbar wurde die Versammlung beendet, mit freudiger Voraussicht auf einen erfolgreichen Festsommer.

Angelika Gaßbichler

X