Christian Maier (da Huawa), Matthias Meier (da Meier) und Siegi Mühlbauer (I) boten ein abwechslungsreiches Musik-Kabarett-Programm im Festzelt von Roßholzen. Die drei Kabarettisten wunderten sich zunächst nicht wenig, woher denn die vielen Besucher am Abend kamen. Bei ihrer Ortsbesichtigung vor Konzertbeginn stellten sie fest, dass Roßholzen doch wohl fast nur aus einem Seniorenheim und dem Moarhof bestünde. Doch plötzlich sei das Festzelt auf dieser großen Wiese voll gewesen, ohne das man erkennen könne, wo die Menschen eigentlich wohnten, die plötzlich so zahlreich eintreffen….
Auf jeden Fall brachten sie die Zuschauer am zweiten Abend der Roßholzener Festwoche mit Musik, Kabarett und Comedy so richtig in Stimmung. Die Kabarettisten näherten sie sich dem Thema „Zeit“ in humorvoll-hintersinniger Art und Weise. Sie hinterfragten Alltägliches, Zwischenmenschliches und erzählten Geschichten aus dem Alltag, die den Zeitgeist der Gesellschaft widerspiegeln. Das Publikum war begeistert und brach immer wieder in schallendes Gelächter aus.

Fotos: Rainer Nitzsche

X