Das 120jährige Vereinsjubiläum beim Trachtenverein „Almenrausch“ Rossholzen nahm der Gauverband I zum Anlass, besonders verdiente Trachtlerinnen zu ehren.

70 Jahre Vereinstreue

Bereits 70 Jahre gehören Therese Deindl sowie Gertraud und Leni Mayer dem Rossholzener Trachtenverein an. Dies war Grund dafür, dass Zweiter Gauvorstand Sebastian Gasteiger und Gebietsvertreter Ludwig Redl eine Gau-Ehrung vornahmen. Therese Deindl und Gertraud Mayer (Leni Mayer war verhindert) erhielten den Gau-Taler und Blumen, der Trachtenverein überreichte zusätzlich noch das neue Buch „Faszination Tracht“ durch Vorstand Martin Schober.

Foto: Rainer Nitzsche – von links: Gebietsvertreter Ludwig Redl, Irmengard Fink (Ehrung Bayer. Trachtenjugend), Theres Deindl, Gertraud Mayer, die Vereinsvorstände Max Maurer und Martin Schober und Zweiter Gauvorstand Sebastian Gasteiger.

Silbernes Ehrenzeichen der Bayer. Trachtenjugend für Irmi Fink

Seit 14 Jahren leitet Irmengard Fink die Nachwuchsarbeit im Rossholzner Trachtenverein. Für dieses große ehrenamtliche Engagement dankte für die Bayerische Trachtenjugend Landes-Vorstandsmitglied Christian Kammerbauer mit der Silbernen Ehrennadel und mit einer Urkunde der Bayerischen Trachtenjugend. „Irmi Fink hat sich in den vielen Jahren um die Jugend und um die Trachtenbewegung verdient gemacht und sie hat einen großen Anteil, dass der Rossholzener Trachtenverein so gut dasteht“ – so Christian Kammerbauer bei der Übergabe im Beisein von Zweiten Gauvorstand Sebastian Gasteiger und den Vereinsvorständen Martin Schober und Maxi Maurer.

Fotos: Rainer Nitzsche – von links: 2. Vorstand Max Maurer, 1. Vorstand Martin Schober, Irmengard Mayer, Christian Kammerbauer von der Bayerischen Trachtenjugend und 2. Gauvorstand Sebastian Gasteiger.

 

X