Mit einem vollen Festzelt, mit sechs Goaßlschnalzer-Gruppen sowie mit den flott aufspielenden „Hoaz-Bräu-Musikanten“ aus Brannenburg gingen die Festtage zum 120jährigen Bestehen des Trachtenvereins „Almenrausch“ Holzhausen wieder zu Ende. Im Rahmen des Kesselfleischessens von Festwirt Wolfgang Kirner ließen sich gleich drei Goaßlschnalzer-Gruppen vom Jubiläumsverein hören. Wie Ansager Michael Binder junior informierte, haben sich neben der aktiven Schnalzer-Gruppe auch noch eine Gruppe von Alt-Aktiven sowie von ganz jungen Schnalzern zusammengefunden. „30 Jahre nach der Gründung steht es um den Schnalzer-Nachwuchs in Rossholzen überaus gut, alle drei Gruppen des Vereins können sich sehen und hören lassen“ – so Vorstand Martin Schober, der zu diesem Abend auch noch die Goaßlschnalzergruppen aus den Trachtenvereinen von Grainbach, Nussdorf und Prutting begrüßen konnte. Mit dieser Veranstaltung sind die Festlichkeiten wieder zu Ende, in dieser Woche erfolgt der Zelt-Abbau und im September wird es noch ein Helferessen geben.

Text: Hötzelsperger, Fotos: Nitzsche

X